Warum Flüge immer günstiger werden

Im Jahr 2017 kostete ein Flugticket bei Ryanair durchschnittlich 45 Euro, 2016 musste man noch 56 Euro dafür bezahlen. Die Gründe dafür, dass Flugtickets immer günstiger werden, sind niedrige Kerosinpreise sowie ein Markt, der hart umkämpft ist. Die Einnahmen der Airlines haben sich in den letzten vier Jahren auch durch Zusatzerträge wie beispielsweise Gebühren für Gepäck, Vermittlung von Hotels oder ein Priority-Boarding erhöht. Die höchsten Nebenerträge erzielten dabei die Fluggesellschaften United, Delta bzw. American. Auf Platz fünf liegt Ryanair, auf Platz sieben Lufthansa.