Viele Europäer zu hohem Lärm ausgesetzt

Kopenhagen (dts Nachrichtenagentur) – Viele europäische Bürger sind in ihren Ländern zu hohem Lärm ausgesetzt. Rund 113 Millionen Menschen seien schätzungsweise von Straßenverkehrslärm von mindestens 55 Dezibel betroffen, teilte die Europäische Umweltagentur (EUA) am Donnerstag mit. Weitere 22 Millionen Europäer seien von hohen Lärmemissionen durch Zugverkehr sowie vier Millionen von durch Flugverkehr verursachten Lärm betroffen.

Eine weitere Million Menschen sei hohem Industrielärm in ihrem Wohnumfeld ausgesetzt, so die europäische Behörde. Insgesamt lebten mindestens 20 Prozent der EU-Bevölkerung in Gebieten, in welchen das Ausmaß des Verkehrslärms gesundheitsschädlich sei. Langfristige Aussetzung gegenüber Lärm sei schätzungsweise für 12.000 vorzeitige Todesfälle verantwortlich und trage zu 48.000 Fällen von Herzerkrankungen bei, so die Umweltagentur.

Die Entwicklung der Anzahl der Menschen, die zu hohem Lärm ausgesetzt seien, sei seit 2012 stabil geblieben. Jedoch prognostiziert die EUA eine Steigerung in den kommenden Jahren. Dies sei auf das Wachstum von Städten und die erhöhte Nachfrage nach Mobilität zurückzuführen.