Verschärfung der Corona-Maßnahmen in Italien

Da die Infektionszahlen steigen, wurde in Italien ein neues Maßnahmen-Paket unterzeichnet, um das Coronavirus bekämpfen zu können. Landesweit müssen daher alle Bars und Restaurants ab Montag um 18 Uhr schließen, darüber hinaus dürfen auch Konzerthallen, Skiresorts, Bäder, Fitnessstudios, Theater bzw. Kinos derzeit nicht öffnen. Diese Maßnahmen sollen bis zum 24. November eingehalten werden. Außerdem empfiehlt die Regierung auf Reisen zu verzichten bzw. keine Gäste zu Hause zu empfangen. Museen haben weiterhin geöffnet, allerdings wird die Besucheranzahl reduziert. Am Samstag gab es in Italien mit 19.644 Neuinfizierten einen Rekordwert, die Gesamtzahl an Infektionen beträgt nun 504.509.