Venedig: Besucherrückgang aufgrund von Hochwasser

Aufgrund des Hochwassers in Venedig im November des Jahres haben nun rund 40 Prozent der Besucher ihre Buchungen storniert. Außerdem klagen die Hoteliers auch über geringe Buchungen während der Neujahrszeit. Auch vom Flughafen Marco Polo wurde ein Passagierrückgang von etwa 20 Prozent gemeldet. Venedig reagiert darauf mit Videos in sozialen Netzwerken, in denen gezeigt werden, dass die Bewohner wieder zum Alltagsgeschehen zurückkehren. Hoteliers und Lokalinhaber zeigen sich dennoch zuversichtlich und sind der Meinung, dass die Lagunenstadt auch noch eventuelle weitere Flutwellen überstehen wird und auch die Besucher wieder zurückkehren werden.