FDP-Chef fordert Defizitverfahren gegen Italien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat die Bundesregierung aufgefordert, angesichts der Haushaltspläne der italienischen Regierung ein Defizitverfahren gegen das Land anzustrengen. „Die populistische Regierung will die Verschuldung erhöhen, weil sie Europa ärgern und Geld auf Pump verschenken will. Das muss geahndet werden“, sagte er dem Nachrichtenmagazin Focus.

„Die Bundesregierung muss sich für die Eröffnung eines Defizitverfahren stark machen.“ Lindner monierte, die Große Koalition in Berlin habe bei der italienischen Regierung „zu lange weggesehen, weil man Angst vor der Wahl von Populisten hatte und in Sachen Migration erpressbar war“. Die italienische Regierung hatte zuletzt angekündigt, das Staatsdefizit für die kommenden drei Jahre deutlich über die von der EU-Kommission verlangten 1,7 Prozent anzuheben.

Diese Entwicklung besorge ihn sehr, sagte Lindner.